Tagesbericht Sonntag


Fotos gibt es hier!

Der letzte Tag ist schnell erzählt (Auch, wenn er doch recht lang wurde:O).

Angefangen beim letzten Frühstück im Hotel mit sußen Teilchen und leckerem Kaffee, Gepäckablage im Hotel ging es dann ein letztes Mal Richtung Vatikan. Wir besuchten den deutschen Friedhof, bei dem man Zutritt zu einem wunderschön gestalteten Friedhof bekommt. Danach versammelten wir uns mit gefühlt unendlich vielen Menschen auf dem Petersplatz, um um 12 Uhr mit Papst Franziskus persönlich das Angelusgebet zu beten. Der Papst war zwar sehr klein, dafür die Freude umso größer.

Danach nahmen wir ein Video für Pastor Fuchs, der unglücklicherweise genau heute bei uns zu Hause in Essen verabschiedet wurde, auf, in dem wir vor dem Petersdom zu sehen sind. Er hat sich sehr gefreut:-)

Dann hieß es "Rom auf eigene Faust". Die meisten blieben jedoch in der Innenstadt selber, da das aufgezogene Gewitter sie davon abhielt mit Bus oder Bahn zu fahren. So kam es, dass wir mehr oder weniger trocken am späten Nachmittag wieder im Hotel waren. Dort wurden ein paar Spiele gespielt, bis unser privater Bus kam, um uns zum Flughafen zu bringen.

Dort angekommen, an einer langen Schlange eingecheckt, pünktlich geboardet, saßen wir auch schon im Flugzeug. Doch leider noch etwas länger. Denn der römische Flughafen, hatte keinen Kofferbe-/entladungstrupp bereit um die Koffer des vorrangegangen Fluges, eschweige denn unseres eigenen be- beziehungsweise zu entladen. 

Eine Stunde später, als geplant, kamen wir dann in Essen an unnvon sehnlichst wartenden Eltern empfangen.

Wir hoffen die Berichterstattung hat Ihnen gefallen:-)

Es grüßt der fröhlich betuchte Romreporter

Login